Was ist Alexander Technik?

Die Alexander Technik lehrt fundamentale Prinzipien der Funktion unseres Körpers und wie diese unzertrennlich mit der Funktion unseres Geistes- und Gefühlsleben verbunden ist.  Sie ist wie ein Bedienungshandbuch für unsere optimale Funktion, dass uns bei der Geburt nicht gegeben wurde.

Wem nützt die AT?

Alexander Technik kann helfen bei:

  • Schulter- oder Nackenschmerzen
  • Rückenschmerzen oder einem Bandscheibenvorfall
  • bei Schmerzen die durch wiederholte Tätigkeiten hervorgerufen werden
  • Stressbedingten Beschwerden und als ‘Burnout’ Prävention
  • Emotionalen Problemen und psychosomatischen Störungen
  • für Menschen, die professionell oder intensiv mit ihrem Körper arbeiten, wie z.B. Tänzer, Musiker, Schauspieler oder Sportler
  • Gleichgewichtsproblemen
  • Rehabilitierung nach einem Unfall

Woher kommt die AT?

Die Alexander Technik wurde von Frederick Mathias Alexander (1869-1955), einem australischen Schauspieler, entwickelt.

Mit zunehmendem Erfolg auf der Bühne begann seine Stimme zu versagen und er suchte eine Lösung für seine Stimmprobleme. Nachdem ihm die konventionelle Medizin nicht weiterhelfen konnte verbrachte er viele Jahre damit sich selbst zu studieren und fand so Prinzipien für die menschliche Funktion, die nicht nur für sein Stimmproblem galten sondern universell auf die Funktion jedes Menschen zutrafen. Heute wird die AT weltweit an Universitäten, Kunsthochschulen und in privat Praxen gelehrt.

Noch Fragen?

hier gibt es viele Antworten….