Projekte

Triotonal

 Triotonal Die Gruppe präsentiert Musik aus Lateinamerika in neuem Gewand. Die Poesie eines Pablo Neruda, treibende Latin Rhythmen, afro-peruanische Cajonbeats und Tupfer von Tango und Rumba-Rasanz verknüpfen sich in den Stücken zu einem charakterstarken Eigen-Sound. Im Programm finden sich meist Eigenkompositionen des gebürtigen Chilenen und Wahltübingers Sergio Pinto Basili. Durch einen spielerischen Umgang mit den Traditionen werden die Farben Lateinamerikas von Triotonal neu gemischt.

Besetzung: Sergio Pinto Basili, Gitarre, Rolf Nill, Percussion, Kathryn Döhner, Geige, Angela von Gündell, Cello

Ants on Glass 

ants-on-glass-212x300Ants on Glass’ ist ein charmantes transkulturelles String- duo, dessen aufregende, exotische Kompositionen auf innovative Art und Weise rhythmische und melodische Elementen aus verschiedensten Teilen der Welt mit ihren persönlichen Klangwelten verbindet. Das Publikum wird auf eine musikalische Reise geführt von Indien nach Brasilien, über Österreich’s Alpenlandschaft nach Irland bis in den skandinavischen Norden.  Ansteckende Grooves in denen die Geige als Percussionsinstrument erforscht wird, und fesselnde Melodien werden mit elektronischen Loops und Effekten zu einem aufregenden Klang verbunden.

Kathryn Döhner: violin, effect, gesang, Claudia Schwab: violin, loop, gesang

Stuart Wilde

Das sagt die Presse:

Stuart&KathrynDieser einzigartige Sound von Stuart Wilde erinnert nicht zufällig an Tom Waits, Nick Cave oder den frühen Dylan. Schöne Lovesongs und düstere Balladen einer poetischen Schattenwelt werden zur rhythmischen Gitarre, zu schönen Klangakkorden zelebriert – und darüber schwebt die filigrane, zarte Violine von Kathryn Doehner. Darunter die hölzerne Stombo-Box, eine dumpfe Fußtrommel. Kunstvolle Bogenstriche, schwungvolles Violinspiel sind eine ideale und kongeniale Ergänzung, manchmal auch ein Kontrast zu Wildes Musikpoesie – World music vom Feinsten.                                     

HOHENLOHER ZEITUNG Juli 2011

 

Convergence Ensemble

Ein auf Perkussionsrhythmen basierendes Projekt mit einer Auswal an jungen talentierten Musikern aus Irland.  Geführt von dem Perkussionisten und Komponisten Éamonn Cagney, nimmt einen das Convergence Ensemble mit auf eine Reise durch viele verschiedenen Musikstile

 

 

 

Zusammenarbeit mit Niwel Tsumbu:

Song of the Nations

Picture: Miki Barlok, www.barlokphoto.com“Antidotes to the recession don’t come much more potent than this. Niwel Tsumbu’s indomitable, infectious spirit invaded the intimate confines of Whelan’s before his first song had evaporated. Tsumbu takes his audience on a journey of discovery that traverses the peaks and troughs of life’s unpredictable terrain with startling precision. He gives full rein to a sweep of syncopated rhythms that have many punters grasping and gasping to keep up.”
IRISH TIMES, Live review of Song of the Nations album launch, March 2009

 

The Clear Sky Ensemble

Cork’s ground-breaking new cross-cultural ensemble  of Niwel Tsumbu and his Clear Sky Ensemble is a ten-strong group of Cork-based musicians from across the globe which formed in 2006. The concert will premiere Tsumbu’s latest work, the Big Bang Symphony, music of extraordinary energy and power.  Benefiting from a major project grant from Cork City Council, Clear Sky features musicians from Congo, Brazil, San Francisco, Germany, Iran and Germany as well as Ireland and aims to lead the way in creating a new sound to reflect the shifting cultural mix of Cork City.

 

Tonynho dos Santos

TonynhofirkinTonynho & Band spielen World Music und Nu Jazz. Eine Kombination aus bekannten Songs und Eigenkompositionen, gespielt mit mitreissenden Rhythmen und viel Improvisation. So wird der Zuhörer auf eine Reise durch verschiedene Kulturen und Kontinente mitgenommen. Gemischt werden die Kultur der brasilianischen Orixas mit Indianischen Elemten und Einflüssen von Jazz, Salsa, Reggae and R&B.

 

Tokatynga

Auf diesem Bild spielt Tokatynga auf der Frankfurter Buchmesse mit dem brasilianischem Schriftsteller und Komponisten Paulo Coelho

Tokatynga_coelhoTonynho dos Santos and Kathryn Doehner spielen Coversongs und Eigenkompositionen die am besten als Latin Pop, Brazilian Afro Pop or Brazilian Jazz zu beschreiben sind.